• Sie beschreiben dieses Milieu sehr präzise: die Hektik, den Grössenwahn, die Eitelkeit und alkoholisierte Erotifizierung, mit dem die Leere, Langeweile und Einsamkeit verdrängt, verscheucht werden soll. Und Sie beschreiben dies nicht nur, Sie schreiben es: Der Sprachstil des Buches ist ja derjenige der Werbe- und Modewelt. Sie schlagen diese sozusagen mit den eigenen Sprachwaffen, gespickt mit elegant-rhythmisierten  Wortspielen.

    Professor Dieter Pfister, PFISTER Marketing & Spacing
  • Das pure Vergnügen! Hinreißend, sensibel und tiefgründig. Ich bin ganz verliebt in dieses Buch und verschlinge es geradezu.

    Miriam Kleyer, Hewi
  • Eine neue Literatur, perlend, tiefgründig und augenzwinkernd, weit ab vom literarischen Einheitsbrei. Große Klasse!

    Matthias Rösler, Anwalt für Erbrecht
  • Die Liebesverheirat: Das vierte Buch der rasanten Geschichte um Nikki Rose stellt eindeutig das bisherige Highlight aus der Feder der namensgleichen Autorin dar. Mehr als sonst muss die Leserschaft um Leib und Seele der schönen wie wagemutigen Heldin bangen. Das liegt zum einen am Inhalt – die Ereignisse spitzen sich zu und gipfeln in einer ungewöhnlichen Hochzeit -, aber vor allem sind es der weiter gereifte Schreibstil der Verfasserin und die noch gekonnter komponierten Szenen, die einen in Spannung halten. Momente der Düsternis und Beklemmung werden mit denen der Leichtigkeit und des Glücks verwoben und geraten zu einem fulminanten Feuerwerk. Nicole Rose ist es ernst mit ihrer Botschaft über das Leben und die Liebe. Umso schöner, dass ihre Sätze dabei prickeln wie Champagner!

    Christina Knorr
  • Die anfängliche amour fou, in ihrer verspielten Wildheit und Verrücktheit, entwickelt sich immer mehr zu einer grande catastrophe. Im Paradies angekommen wird der Woolf zu einer großen Bedrohung für die schöne Rose, die den Kampf für ihre Liebe noch nicht aufgegeben hat. Die Risse zeigen sich unverhohlen. Wird es im nächsten und letzten Band zu einem Happy End kommen oder doch eher zu einem Show down? Mit ihrer unterhaltsamen und dennoch anspruchsvollen Schreibe versteht es Nicole Rose in „ Das Liebesverhängnis“ einmal mehr neugierig auf die Fortsetzung dieser unglaublichen Liebesgeschichte zu machen.

    Stefanie Then